Anfang nächsten Jahres soll der Abrissbagger kommen


von Tageblatt-Redaktion

Anfang nächsten Jahres soll der Abrissbagger kommen
Foto: Mirko Kolodziej

Schwarze Pumpe. Nicht mehr sehr viel übrig ist vom einstigen Glanz der früheren Betriebsberufsschule Ernst Thälmann des Gaskombinates Schwarze Pumpe. In der zweiten Hälfte der 1970er wurden in den Neubauten die zuvor auf und außerhalb des Werksgeländes verstreuten Ausbildungsorte am zentralen Ort zusammengefasst.

Bis 2001 das spätere Oberstufenzentrum nach Forst verlegt wurde, fand hier Unterricht statt. Inzwischen sind die drei Schul-Gebäude in einem beinahe unrettbaren Zustand. Nun soll Anfang nächsten Jahres der Abrissbagger anrücken. Die Stadt Spremberg plant an Ort und Stelle ein Internationales Fachkräftecollege für Aus- und Weiterbildung. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Peter Heim schrieb am

Es ist doch sehr traurig, was hier geschehen ist. In Deutschland besteht wohl ein echter Fachkräftemangel und hier wird eine Ausbildungsstätte jahrelang dem Verfall preisgegeben. Viele Jugendliche sind hier zu echten Fachkräften ausgebildet worden. Aber Fachkräfte aus dem Ausland holen ist natürlich billiger. Diese gehen dem entsprechenden Land für den eigenen Aufbau aber verloren. Diese Position kann man nicht mehr verstehen.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 5.