Anfang März soll wieder gespielt werden


von Tageblatt-Redaktion

Anfang März soll wieder gespielt werden
In gut einem Monat soll der Re-Start der Punktspiele in der Handball-Sachsenliga erfolgen. Der LHV Hoyerswerda empfängt dazu den Tabellenführer aus Zwickau. Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Nachdem Mitte November pandemiebedingt das Punktspielgeschehen in der Handball-Landesliga ausgesetzt worden ist, können auch bei LHV und SC die Vorbereitungen für ein Ende der Unterbrechung beginnen. Beim Handball-Verband Sachsen gibt es nun zumindest ein Szenario für einen Wiedereinstieg am ersten März-Wochenende.

Der LHV Hoyerswerda würde es dabei gleich mit dem aktuellen Spitzenreiter, dem Zwickauer HC Grubenlampe, zu tun bekommen und Heimvorteil haben. Zum Zeitpunkt der Saison-Unterbrechung war der LHV der Tabellenvierte.

Unter der Regel 2G+ dürfen nach der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung rund 300 Zuschauer im BSZ dabei sein. Der Online-Kartenvorverkauf für das Spiel gegen Zwickau wird starten, wenn der endgültige Spieltermin festgelegt ist, teilt der LHV mit. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 4.