An der Elbe gelaufen


von Tageblatt-Redaktion

An der Elbe gelaufen
Foto: privat

Seit 2004 sind die Lauffreunde Wittichenau immer beim Oberelbe-Halbmarathon von Pirna nach Dresden am Start, einem der schönsten Landschaftsläufe in Deutschland. Dieses Mal gelang auf den 21 Kilometern entlang der Elbe Johannes Polk die beste Leistung. Eine Stunde und 22 Minuten bedeuteten Platz 17 der Gesamtwertung von etwa 1 500 Startern.

Weitere Wittichenauer Ergebnisse:

Dirk Grosa 1:39:44 h (AK 35-39 Platz 48)

Sebastian Kreller 1:40:23 h (AK 40-44 Platz 41)

Ralf Knobloch 1:40:35 h (AK 45-49 Platz 46)

Jens-Peter Meyer 1:47:57 h (AK 50-54 Platz 54)

Torsten Loewe 1:56:50 h (AK 50-54 Platz 117) - red -

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.