Aufforstung am Waldbad


von Tageblatt-Redaktion

Aufforstung am Waldbad
Foto: Constanze Knappe

Unweit des Wittichenauer Wald- und Strandbades lässt der Staatsbetrieb Sachsenforst im Auftrag der Stadt Wittichenau derzeit rund 1,4 Hektar Fläche wieder aufforsten. In Summe sollen 6.500 Stieleichen, 750 Winterlinden und 750 Hainbuchen in die Erde gebracht werden.

Damit haben Forstarbeiter Michael Henschel (im Bild) und seine Kollegen von den Forstbaumschulen „Fürst Pückler“ in Zeischa derzeit zu tun. Entlang der Straße werden zudem 900 Sträucher gepflanzt. Sie sorgen mit ihren bunten Blüten später nicht nur für ein hübsches Bild, sondern bieten außerdem Bienen und anderen Insekten Nahrung sowie Igeln und sonstigem Kleingetier Unterschlupf. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 4?