Altes Volkshochschulgebäude ist verkauft


von Tageblatt-Redaktion

Altes Volkshochschulgebäude ist verkauft
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Das Gebäude der ehemaligen Volkshochschule im WK III hat einen neuen Eigentümer. Den Verkauf bestätigte Wohnungsgesellschaftschef Steffen Markgraf dem Hoyerswerdaer Tageblatt auf Nachfrage. Weitere Details sind vorerst nicht bekannt.

2010 zog die Volkshochschule aus dem Gebäude der früheren Kinderkrippe 16 aus. Zwei Jahre später kaufte es die Wohnungsgesellschaft zusammen mit anderen Objekten der Stadt ab. Eine Umnutzung erfolgte aber nicht. Es war die Ära, in der der kommunale Großvermieter seinem Eigentümer, also der Stadt, bei etlichen Projekten beisprang, beispringen musste.

Damit verbunden sind oftmals dauerhafte Kosten. Die WH forciert jetzt die Anstrengungen, um ungenutzte Grundstücke/Objekte zu veräußern. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.