Alternative zum Seniorenheim


von Tageblatt-Redaktion

Alternative zum Seniorenheim
Bild: Architekturbüro Ralf-Peter Ende

Bernsdorf. Die bildliche Darstellung zeigt, wie sich das Architekturbüro Ralf-Peter Ende die Bebauung des Bernsdorfer Stadtzentrums vorgestellt hat. Rechts das Gebäude hätte das Rathaus beherbergen können. Es wurde nicht realisiert.

Entstanden sind dagegen unter anderem die drei flacheren Gebäude auf der linken Seite des Bildes. Für den ebenfalls noch nicht errichteten Mehrgeschosser im Hintergrund gab es die Idee, in diesem ein Seniorenheim unterzubringen. Dieser Plan wurde noch nicht aufgegeben.

Die Bernsdorfer Wohnungsbaugesellschaft (BWG) ist die Eigentümerin der betreffenden Flächen. Geschäftsführerin Evelyn Hahn kann sich längerfristig vorstellen, auf diesen Mietwohnungen zu errichten, falls es mit dem Seniorenheim nicht klappt.  „Eine solche Bebauung würde das Stadtzentrum baulich abrunden“, findet sie. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.