Alt und neu


von Tageblatt-Redaktion

Alt und neu
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Das ist das Ergebnis der Verlegung eines Starkstromkabels: An der Erich-Weinert-Straße in Hoyerswerdas WK III sieht man, bis wohin die Stadt kein Geld hat und ab wo der Netzbetreiber Mitnetz besagtes Kabel verlegt hat.

Weil er dazu den Gehweg öffnen musste und die zerbröselnden Platten wohl kaum wieder einzubauen gewesen wären, ist ein Stück des Weges an der westlichen Seite der Straße nun im Vorzeige-Zustand.

Auch am Rand des WK I werden derzeit solche Zustände hergestellt. Das besagte Kabel liegt dort unter dem Gehweg an der Stauffenbergstraße. Zwischen Klinikums-Kreuzung und Umspannwerk wird man in Kürze also nicht mehr stolpern. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.