Alarmstufe Rot für die Veranstaltungs-Wirtschaft


von Tageblatt-Redaktion

Alarmstufe Rot für die Veranstaltungs-Wirtschaft
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. „Night of Light“, also „Nacht des Lichts“ hieß in der Nacht vom Montag zum Dienstag eine bundesweite Aktion der Veranstaltungsbranche. In Hoyerswerda beteiligten sich die Lausitzhalle (im Bild), das Bürgerzentrum und das Schloss.

Alarmstufe Rot sollte eine entsprechende Illumination signalisieren. Sprich: Man wollte auf die großen wirtschaftlichen Nöte der Event-Wirtschaft hinweisen, die aus den Restriktionen gegen Covid-19 resultieren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.