Akrobaten wachsen in eigener Halle über sich hinaus

Dienstag, 05. April 2011

Justice Niesar schwebt in der Jahnhalle unter dem Dach.
Justice Niesar schwebt in der Jahnhalle unter dem Dach.

Bei bestem Frühlingswetter luden die Sportakrobaten des Sportclubs Hoyerswerda die sächsischen Akrobaten der Junioren- und Seniorenklasse nach Hoyerswerda in die Jahnsporthalle ein. Parallel zu den Sächsischen Meisterschaften wurde auch die Ostdeutsche Meisterschaft in den Podestdisziplinen ausgetragen. Dafür waren Sportler aus Berlin und Erfurt angereist, um sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Das Starterfeld war zwar überschaubar, dennoch wurden die Wettkämpfe erst gegen 17 Uhr beendet. An guten Leistungen mangelte es dennoch nicht. Davon konnten sich auch der Schirmherr der Meisterschaft, der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Hirche, und Steffen Grigas, Geschäftsführer der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda,  überzeugen, die mit ihrer Unterstützung zum Gelingen des Wettkampfes beigetragen haben. Auch Roland Kostulski, Geschäftsführer des Sächsischen Turnverbandes, konnte als Gast in der Jahnsporthalle begrüßt werden.


Aus sportlicher Sicht wussten die Hoyerswerdaer einmal mehr zu überzeugen. Für eine besondere Überraschung sorgte das Damentrio mit Lilly Radeck, Nancy Deger und Merry-Anne Laurisch. Noch in der letzten Woche starteten sie in der Jugendklasse und mussten in nur einer Woche die Schwierigkeit ihrer Übungen erhöhen. So zeigten die drei zum ersten Mal im Wettkampf einen Doppelsalto und das Aufgrätschen in den Handstand auf der Pyramide. Lohn für diese Mühe war der erste Platz mit 78,850 Punkten und der Landesmeistertitel in der Juniorenklasse.

Ebenfalls bei den Junioren startete das Mixed-Paar Justice Niesar und Alex Dik. Aufgrund einer Verletzung bei Alex konnte in den zurückliegenden Wochen nicht das komplette Trainingsprogramm absolviert werden, so dass die beiden aus Sicherheitsgründen nur die Balanceübung zeigten. Aber mit einer exzellenten Vorstellung und 28,200 Punkten, der höchsten Wertung im Juniorenbereich, belegten sie hier den ersten Platz.


Im Seniorenbereich wurde der Sportclub Hoyerswerda e.V. vom Mixed-Paar Jean Balogh und Wlad Ljubimov vertreten. Mit Höchstschwierigkeiten in den drei fantastischen Übungen sicherten sie sich mit insgesamt 84,438 Punkten den Landesmeistertitel in der Seniorenklasse. Als kleine Zugabe erhielten die beiden in der Tempoübung mit 28,400 Punkten die höchste Wertung des Tages.


Bedanken möchten sich die Sportakrobaten bei den vielen fleißigen Eltern und Bekannten für die Unterstützung bei der Vorbereitung der Wettkampfhalle und der Versorgung der Sportler.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 1?