AfD-Bundestagsmitglied will in den Kreistag


von Tageblatt-Redaktion

AfD-Bundestagsmitglied will in den Kreistag
Foto: Gernot Menzel

Lohsa. Der Bundestagsabgeordnete Karsten Hilse strebt einen Sitz im Bautzener Kreistag an. Die AfD informiert über eine Kreis-Mitgliederversammlung zur Kandidatenaufstellung für die Wahl am 9. Juni. Hilse tritt demnach im Wahlkreis 5 an, zu dem unter anderem Lohsa, Spreetal und die Gemeinde Elsterheide gehören.

Ferner kandidieren dort Jörg Jevlasch, Nicole Scharpe, Hardy Gawor, Hans-Jürgen Wald und Fabian Zoch. In Hoyerswerda werden für die Partei die Landtagsabgeordnete und Stadträtin Doreen Schwietzer, Stadtrats-Fraktionchef Michael Ratzing und seine Frau Angelika sowie René Warlich, Ronny Szepanski und Erik Hoffmann auf den Stimmzetteln stehen.

Im Wahlkreis 9 mit Bernsdorf, Lauta und Wittichenau bewerben sich für die AfD der Landtagsabgeordnete Timo Schreyer sowie Dr. Dieter Neuendorf, Johannes Nitzsche, Dieter Dubau und Jens-Uwe Bohne. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Alexander Hallmann schrieb am

Endlich mal vernünftige Nachrichten. Viel Erfolg.

Eberhard Wustmann schrieb am

Wünsche den Kandidaten viel Glück und Erfolg, und haltet das ein, was ihr vorhabt.

Mathias Liehr schrieb am

Hat sich schon jemand mal das Grundsatzprogram der AfD zu Gemüte geführt?

Robert Meier schrieb am

Was sollen daran vernünftige Nachrichten sein, wenn jemand mit nazi-ähnlichen Gedanken agiert?

Stefanie Trunsch schrieb am

Oh, wieder die ganz großen "Voranbringer". Frau Schwietzer ist seit 2019 im Landtag und hat ganze drei (!) Mal abgestimmt in der Zeit (kann man auf Abgeordnetenwatch nachlesen).
Herr Hilse, der als ehemaliger Polizist wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt verhaftet wird.
Die AfD stilisiert sich als Vertreter des kleinen Mannes, stimmt aber regelmäßig für die Interessen der Reichen – fordert die Abschaffung der Vermögenssteuer, setzt auf Eigentumserwerb ärmeren Menschen statt sozialen Wohnungsbau. Das trifft doch genau die Interessen der Mehrzahl der Bewohner im Kreis. *Ironie aus*

Ganz ehrlich: Neu-liberale Nein-Sager brauchen wir im Kreis nicht. Wir brauchen Gestalter mit Ideen.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 3?