Abzocke einer Seniorin in Lauta verhindert


von Tageblatt-Redaktion

Abzocke einer Seniorin in Lauta verhindert

Lauta. Eine wachsame Mitarbeiterin in einem Supermarkt an der Liebknechtstraße hat jetzt den Betrug einer 67-Jährigen verhindert. Die Seniorin hatte einen vielversprechenden Anruf erhalten: Gegen eine Gebühr von 1.000 Euro würde sie einen Gewinn in Höhe von 48.000 Euro bekommen.

Um die „Gebühr“ zu begleichen, solle sie Google-Play-Gutscheinkarten kaufen und die Gutscheinnummern am Telefon durchgeben. Beim Kauf der Karten wurde die Mitarbeiterin des Marktes stutzig und verhinderte Schlimmeres. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda ermittelt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 7.