Abstrakte Malerei im Lausitz-Center Hoyerswerda


von Tageblatt-Redaktion

Abstrakte Malerei im Lausitz-Center Hoyerswerda
Barbara Awe an der Staffelei. Foto: Faramund Fabian

Hoyerswerda. Vom 4. bis 14. April sind im Lausitz-Center am Lausitzer Platz 1 Bilder, geschaffen von Barbara Awe, zu sehen – ein ganz junger Mal-Stil hält damit Einzug.

Ihr Handwerkszeug sind Bleistifte, Fineliner verschiedener Härten und Stärken sowie diverse andere farbgebende oder auch farbdämmende Gestaltungsmöglichkeiten und -methoden. Barbara Awe entwirft, zeichnet und malt Bilder in der Sparte Ausdrucksmalerei, sie bringt abstrakte Motive zu Papier, teilweise unter Verwendung geometrischer Grundformen – und sie schafft Zentangles in Schwarz-Weiß, bisweilen kombiniert mit farbigen Elementen.

Zentangles sind freie Zeichnungen, die aus strukturierten Formen mit immer wiederkehrenden Mustern, kombiniert aus Punkten, Linien, einfachen Kurven und Kreisen bestehen und auf meist kleinen „Kacheln“ aus hochwertigem Papier entstehen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 8.