Absichtserklärung zum Bau von Wärmepumpen-Werk


von Tageblatt-Redaktion

Absichtserklärung zum Bau von Wärmepumpen-Werk
Foto: Uwe Schulz

Bernsdorf. In der Stadt wächst der Optimismus, einen Wärmepumpen-Hersteller aus Tirol ins Industriegebiet im Ortsteil Straßgräbchen lotsen zu können. Bürgermeister Harry Habel (CDU) informiert über ein Treffen dazu dieser Tage in der Staatskanzlei in Dresden.

Dabei habe das Unternehmen iDM aus Matrei auch eine schriftliche Absichtserklärung abgegeben. Habel sagt, die Österreicher würden schon in einem Jahr mit der Errichtung ihres Werkes beginnen wollen.

Bernsdorf muss allerdings zuvor nahe dem TDDK-Werk Straßen bauen und Leitungen verlegen lassen. Die Rede ist davon, dass iDM in Straßgräbchen bis zu 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter benötigen wird. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 2.