Abschluss für jahrelange Groß-Reinigung


von Tageblatt-Redaktion

Abschluss für jahrelange Groß-Reinigung
Foto: LMBV / Steffen Rasche

Schwarze Pumpe. Der Abschluss eines ziemlich aufwendigen Reinigungsvorhabens im Industriepark ist dieser Tage im Suhler Klubhaus begangen worden. Seit 2017 war mittels vakuumthermischer Behandlung der Boden gesäubert worden, auf dem einst das Gaswerk stand und der mit Phenolen verunreinigt war – die wiederum das Grundwasser gefährdeten.

Schritt für Schritt wurde die Erde ausgebaggert, in einer extra vor Ort errichteten Anlage bei Unterdruck so erhitzt, dass sich die Schadstoffe verflüchtigten sowie schließlich an Ort und Stelle wieder „eingebaut“. Nach Angaben des staatlichen Bergbausanierers LMBV wurden rund 400.000 Tonnen Boden bewegt.

Die Kosten für die Tiefbauarbeiten und die vakuumthermische Behandlung werden auf 57 Millionen Euro beziffert. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 1.