Abschied vom gewohnten Trainings-Ort


von Tageblatt-Redaktion

Abschied vom gewohnten Trainings-Ort
Foto: Verein

Hoyerswerda. Ein Abschiedsfoto hat der 1. SV Leichtathletik an seiner langjährigen Trainingsstätte geschossen. Die Sporthalle am Adler ist nun schon vor ein paar Tagen durch die Stadt außer Nutzung genommen worden. Die benachbarte Schule ist umgezogen, der Öltank für die Heizung ist leer.

Der Verein wurde, wie andere Sportgruppen auch, vom Tempo der Schließung überrascht. Für die an Ort und Stelle geplante Weihnachtsfeier stellte die LebensRäume-Genossenschaft kurzfristig einen Ersatz-Raum zur Verfügung. Neuer Trainingsort ist die Sporthalle des Lessing-Gymnasiums.

Allerdings steht diese nur zweimal in der Woche zur Verfügung, während es am Adler fünf Trainingstage gab. Vereinschef Jörg Thorhauer (unten rechts) sagt, man werde sich aber nicht unterkriegen lassen und weiterkämpfen. Die Motivation sei nach wie vor groß. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 6.