Abschied nach 20 Jahren in der Kommunalpolitik

Mittwoch, 14. August 2019

Für sein langjähriges Wirken in der Kommunalpolitik erhielt Karl-Heinz Löffler (rechts) die Urkunde des Kreisverbandes Bautzen des Sächsischen Städte- und Gemeindetages. Foto: Ralf Grunert

Leippe-Torno. Karl-Heinz Löffler hat als Bürgermeister und späterer Ortsvorsteher die zweitlängste Amtszeit aller bisherigen Bürgermeister von Leippe-Torno hinter sich. Nur Fritz Kruscha, der es von 1956 bis 1978 auf eine 23-jährige Dienstzeit brachte, war länger im Amt.

Ex-Bürgermeisterin und Ortschronistin Gisela Ehrlich brachte es auf 17 Jahre und 31 Tage, ehe sie das Amt 2001 an Karl-Heinz Löffler abgegeben hat. Fast auf den Tag genau ist das nun 18 Jahre her. In der Kommunalpolitik insgesamt hat sich der 68-Jährige immerhin 20 Jahre lang engagiert.

Karl-Heinz Löffler hatte sich im Mai nicht mehr zur Wahl gestellt, weder für den Ortschaftsrat seines Heimatdorfes noch für den Lautaer Stadtrat. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 5?