Abschied beim LSV Bergen - zumindest zum Teil


von Tageblatt-Redaktion

Abschied beim LSV Bergen - zumindest zum Teil
Foto: Werner Müller

Bergen. So sieht ein abgekämpfter Fußballer aus – und 16 Jahre kämpfte Christoph Richter für den LSV Bergen. Nun beendet der 35-Jährige seine aktive Laufbahn. Am Wochenende wurde er offiziell beim Kreisoberligisten verabschiedet.

Richter fing mit sechs als Handballer beim ESV Lok Hoyerswerda an, wechselte aber schon mit neun zum Fußball, zunächst zum LSV Bluno. Fünf Jahren war er für den FSV Hoyerswerda aktiv. Dem LSV Bergen bleibt er treu – etwa als Betreuer von dessen Webseite. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 7.