Abriss beschlossen


von Tageblatt-Redaktion

Abriss beschlossen
Foto: Mirko Kolodziej

Fünf Jahre, nachdem ein Jugendstadtrat erstmals über die Anlage eines öffentlichen Grillplatzes in Hoyerswerda gesprochen hat, hat das aktuelle Gremium entschieden, den 2014 zum Teil errichteten Grill am Gondelteich wieder abzureißen.

Jugendstadtrats-Vorsitzender Christian Völker sagte, das Projekt sei zwar mühselig erarbeitet, aber von Anbeginn an nicht richtig durchdacht worden. Erstens hätte jeder bei einer Nutzung des Grills einen Antrag bei der Feuerwehr stellen, sich den Rost ausleihen und nach Reinigung wieder abgeben sowie am nächsten Tag den Grillplatz säubern müssen. Zudem enthalte der mit der Stadt geschlossene Vertrag nicht nur eine inakzeptable Haftungsklausel, sondern verpflichte auch zum Mähen des Rasens rund um den steinernen Grill.

„Es ist kein Ende, das wir uns gewünscht haben, aber es ist besser“, so Völker. Bürgermeister Thomas Delling (SPD) sicherte in der Jugendstadtratssitzung zu, dass der städtische Bauhof beim beschlossenen Abriss seine Unterstützung geben wird. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.