Neue Häuser am Elsterbogen

Dienstag, 10. Mai 2011

Mit dieser Bautafel wirbt der Bauherr für sein Vorhaben in der Alten Berliner Straße
Mit dieser Bautafel wirbt der Bauherr für sein Vorhaben in der Alten Berliner Straße

An der Alten Berliner Straße wird gebaut. Ein privater Bauherr lässt hier am östlichen Elsterbogen drei Viergeschosser errichten.

Damit entstehen an der wichtigsten Verbindungsachse zwischen der Altstadt und der Neustadt wieder Gebäude. Die Häuser mit ihren einfach gehaltenen Baukörpern werden Wohnungen mit konventionellen Grundrissen bieten, die laut Bautafel aber alle über einen Pkw-Stellplatz und etwas Garten verfügen. Jede Etage ist per Personenaufzug erreichbar. Die Häuser werden etwas zurückgesetzt gebaut. Direkt an der Alten Berliner Straße werden die Stellplätze für die Autos angelegt.

Die sechs Wohnblöcke, die einst hier standen, waren 2001 abgerissen worden. Damals hatte die Stadt Hoyerswerda noch die Pläne, hier eine Grachtenstadt, eine Eigenheimsiedlung an Wasserläufen, zu errichten. Dafür fand sich aber kein Investor, die Fläche wurde von der Wohnungsgesellschaft so gestaltet, dass sie hochwertiger als eine einfache Wiese wirkte, eine Bebauung aber jederzeit wieder ermöglichen sollte. Jetzt ist die Sperrfrist von zehn Jahren um, die die Fördermittelgeber für den Stadtumbau Ost gesetzt hatten. Nach dieser Frist können dort, wo einst Wohnungen standen, die mit Fördergeldern abgerissen wurden, wieder Wohnungen entstehen. Weihnachten sollen sie schon bezogen sein. (US)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 6?