Im WK X fällt auch die Schule

Samstag, 08. Januar 2011

Die Kästner-Grundschule wird für den Abbruch vorbereitet.
Die Kästner-Grundschule wird für den Abbruch vorbereitet.

In diesem Jahr leert sich der Hoyerswerdaer Wohnkomplex X wieder ein Stück mehr. Die Erich-Kästner-Grundschule wird gerade entkernt und anschließend abgerissen. Auf der anderen Seite des Wohnkomplexes hat die Lebens-Räume-Genossenschaft angekündigt, in diesem Jahr drei Wohnblöcke abzureißen. Es ist erklärtes Ziel der Stadtplanung, dass es hier perspektivisch keine Mietwohnungen mehr geben soll. Doch das Tempo bestimmt am Ende die Genossenschaft, der die letzten Blöcke hier gehören. Die Entscheidung über die weitere Verfahrensweise soll bis zum Sommer getroffen sein, sagte Unternehmenssprecherin Gudrun Ladusch.

Und doch gibt es am nördlichen Rand des Wohnkomplexes erstaunlich viel Leben. Das Helen-Keller-Haus und das Laurentiushaus sind Heimstatt für Behinderte und für Senioren, im Berufsschulzentrum sind tagsüber an den Werktagen hunderte junger Menschen, die hier einen Beruf erlernen. Und das Bowlingcenter bleibt offenbar ebenfalls langfristig erhalten und somit ein gut genutzter Freizeittreff.
Was freilich aus dem einstigen Nahversorger im WK X wird, der sich in Privatbesitz befindet, ist derzeit unklar. Er wird in absehbarer Zeit auf freier Fläche stehen. (US)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 8?