Bald nun ist Weihnachtsfeierzeit

Samstag, 03. November 2012

In wenigen Wochen beginnt die Vorweihnachtszeit. Da sollte man sich jetzt Gedanken über seine Weihnachtsfeier machen.
In wenigen Wochen beginnt die Vorweihnachtszeit. Da sollte man sich jetzt Gedanken über seine Weihnachtsfeier machen.

Natürlich können Sie mit Kollegen, Hausgemeinschaft oder Großfamilie auch dieses Jahr im Advent wieder eine Weihnachtsfeier mit Bowling-Wettbewerb im Hotel „Zur Mühle“ in Hoyerswerda ausrichten oder sich auch zum gemeinsamen Wichteln in der „Broilerbar“ zusammensetzen. Thomas Baumann aus dem WK VI wünscht sich aber für sich und seine Kollegen etwas, das ein wenig extravaganter ist. Nach seinem Anruf bei uns haben wir etwas herumtelefoniert. Hier sind nun also vier Vorschläge für Ihre Weihnachtsfeier:

Energiefabrik Knappenrode
„Wir sind sehr flexibel“, sagt Kirstin Zinke, die Chefin des Knappenroder Bergbaumuseums. Für eine Weihnachtsfeier, fällt ihr zuerst ein, würde sich durchaus die Ofen- und Feuerstätten-Ausstellung anbieten. Natürlich ist eine Besichtigung möglich, aber auch etwas Unmittelbareres in der Ofen-Werkstatt. Natürlich auch mit einem Glühwein dazu. Je nach Wetterlage kann sich Kirstin Zinke diverse Rundgänge vorstellen – etwa durch die aktuelle Knappschaftsausstellung oder durch den Schienenfahrzeugpark. „Wer es Premium möchte: Wir haben gute Erfahrungen mit Generaldirektor Werminghoff“, so Kirstin Zinke über persönliche Schauspieler-Betreuung. Ein Abendessen kann man in der Nähe buchen, es aber auch auf dem Fabrikgelände einnehmen – im Zechenhaus. Hier wird zum Beispiel die „Bergmannsvesper“ angeboten.

Wald
„Klar, ich habe sogar ein passendes Buch dazu“, sagt Naturführer Stephan Kaasche. Bekanntlich sucht er das ganze Jahr über mit Interessenten Wolfsspuren. Und besagtes Buch „Der Weihnachtswolf“ von Barbara Cratzius lässt sich da gut integrieren. Ansonsten, gibt er zu, wäre bei einer Weihnachtswanderung alles wie sonst. Es sei denn, es würde Schnee liegen, so der Wolfs-Fan: „Da sieht man die Spuren natürlich besonders gut.“ Er hat aber auch schon nur bei einer Weihnachtsfeier einen Vortrag gehalten.

Wasser
Etwas dicker anziehen wird man sich wohl müssen, wenn man gern auf dem Festplatz Ruhlmühle bei Neustadt/Spree feiern möchte. Der Fluss ist nicht weit. Allerdings gibt es neben dem Lagerfeuer und dem Wildschwein am Spieß auch ein beheiztes Festzelt. Darin werden Comedy und Musik offeriert. Veranstalter Frank Krautz verspricht außergewöhnliches Ambiente: „Rustikal, gemütlich und stilvoll.“

Reinert Ranch
Etwas weiter entfernt ist die „Reinert Ranch“. Sie befindet sich in Trebendorf bei Weißwasser. Hier gibt es gleich sechs fertige Weihnachts-Pakete. Darunter ist etwa ein „American Christmas“, wobei Santa Claus an einem amerikanischen Show-Truck empfängt. Inklusive ist auch ein Rodeowettbewerb. Man kann sich aber auch fürs „Bogenschießen im Fackelschein“ entscheiden – samt Glühwein aus einem Feuerkessel. „Das sind aber nur einige Vorschläge“, heißt es aus der Ranch. Man mache überdies gern möglich, was so geht. (MK)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 8.