90-jähriger Laubuscher durchschaut Enkeltrick


von Tageblatt-Redaktion

90-jähriger Laubuscher durchschaut Enkeltrick
Foto: stock.adobe.com

Laubusch. Mit einer altbekannten Masche haben Unbekannte am Dienstagabend versucht, 65.000 Euro in Laubusch zu ergaunern. Hierzu rief eine weibliche Person bei dem 90-jährigen potenziellen Opfer an und gab sich als Polizistin aus.

Die Anruferin behauptete, der Sohn des Geschädigten habe einen Unfall verursacht und es müsse nun eine Kaution hinterlegt werden.

Der rüstige Rentner traute der Sache nicht und rief seinen Sohn selbst an. Der Schwindel flog auf. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 7.