7-Tage-Inzidenzen zwischen 0 und 1.434,0


von Tageblatt-Redaktion

7-Tage-Inzidenzen zwischen 0 und 1.434,0
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda. Von 3.138 Bewohnern des Kreises Bautzen, die derzeit mit Sars-CoV-2-Infektionen registriert sind, werden momentan 40 in den sechs Krankenhäusern im Kreisgebiet betreut. Sechs müssen intensivmedizinisch versorgt werden, und zwar allesamt invasiv beatmet.

Der Wert, der die Neuinfektionen binnen einer Woche gerechnet auf 100.000 Menschen bemisst, liegt laut Robert-Koch-Institut bei 440,9 – gegenüber 321,5 vor einer Woche.

Hier sind ausgewählte Inzidenzen vom Dienstag für einzelne Kommunen im Kreis mit dem höchsten Wert in Ottendorf-Okrilla und einem Null-Wert in Räckelwitz:

Ottendorf-Okrilla 1.434,0

Arnsdorf 1.160,4

Nebelschütz 1.090,6

Wittichenau 1.085,8

Bernsdorf 1.044,3

Königswartha 854,7

Elsterheide 669,4

Hoyerswerda 618,6

Spreetal 601,8

Lauta 586,5

Lohsa 503,4

Oßling 444,4 –red-

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Frank Schimann schrieb am

Sind diese Werte offiziell oder wieder die "geschätzten" Werte des RKI????????????????

Mirko Kolodziej schrieb am

Sehr geehrter Herr Schimann, die hier wiedergegebenen Inzidenzen fußen auf Berechnungen der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen beziehungsweise des Gesundheitsamtes bei der Kreisverwaltung Bautzen. Insofern sind sie offiziell, weil sie von den zuständigen Behörden veröffentlicht werden. Das RKI steht, wenn man so will, erst am Ende dieser Meldekette. Natürlich fließen Infektionen, von denen das Gesundheitsamt bzw. möglicherweise nicht einmal die Infizierten nichts wissen, nicht mit ein. Letztlich ist jede Statistik nur so gut wie die zugrundeliegende Datenbasis. Wie sich das hier genau verhält, können wir nicht sagen. Mirko Kolodziej, Redaktion

Anita Hoffmann schrieb am

Dies sind hoch interessante Zahlen rein mathematisch gesehen und interessiert kaum noch jemanden, nur die Wissenschaftler. Selbst die Virologen sprechen davon, auf die Hospitalisierungsrate zu schauen.

Mirko Kolodziej schrieb am

Sehr geehrte Frau Hoffmann, die Idee ist, auf Hoyte24 lokale bzw. regionale Informationen zur Verfügung zu stellen. Und wir haben, was wir haben - was wir nicht haben, sind lokale Hospitalisierungs-Inzidenzen. Wenn Sie darüber verfügen - gern her damit! Mirko Kolodziej, Redaktion

Rita Hertel schrieb am

Hallo Herr Kolodziej,

warum machen Sie sich die ganze Arbeit und Mühe, wenn von einigen, es sind zwar nur wenige Leser, die Angaben angezweifelt; bemängelt wird, dass mal die Inzidenzen und dann wieder die Infektionszahlen genannt werden; die Hospitalisierungsinzidenz gefordert wird usw.?

Ich an Ihrer Stelle würde mir die Arbeit sparen, da jeder dieser Leser sich auch selbst „schlau“ machen kann - es vielleicht aber gar nicht will/kann - grins. Es ist ja einfacher, hier einen negativen Kommentar zur Berichterstattung zu hinterlassen.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 5?