7-Tage-Inzidenz weiter deutlich über 200er-Marke


von Tageblatt-Redaktion

7-Tage-Inzidenz weiter deutlich über 200er-Marke
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda. Im Landkreis Bautzen wurden am Freitag 127 Coronavirus-Neuinfektionen binnen 24 Stunden registriert, am Donnerstag waren es 165 gewesen. 1.792 Personen sind aktuell infiziert. 4.714 Infizierte und Kontaktpersonen ersten Grades befinden sich derzeit in Quarantäne.

Drei Patienten im Alter von 57 bis 79 Jahren sind verstorben. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion seit Pandemiebeginn erhöht sich damit auf 832. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Meldung des RKI bei 238,5, gegenüber dem Vortag (211,5) ist sie erneut gestiegen.

Aufgrund der Bundesnotbremse müssen ab Montag, 26.April 2021, auch Schulen und Kitas im Landkreis Bautzen schließen. Informationen zur Notbetreuung und den Klassen, die noch im Präsenzunterricht unterrichtet werden, gibt es hier.

Hier sind aktuelle amtliche Zahlen für die Stadtregion - zunächst jene der momentan Infizierten (in Klammern die Veränderung zum Donnerstag) und dahinter die Inzidenz (vom Freitag*):

Hoyerswerda 108 (-1) - 133

Bernsdorf 23 (-2) - 140

Wittichenau 22 (+2) - 70

Lauta 15 (+2) - 60

Lohsa 16 (+/-0) - 134

Elsterheide 2 (-3) - 29

Spreetal 9 (-1)  - 217

Oßling 14 (-3) - 398

Königswartha 9 (+1) - 133

Zum Vergleich: Die höchsten Inzidenzen im Landkreis Bautzen per 23. April gemeldet werden aus Demitz-Thumitz (721), Hochkirch (621) und Neukirch (494).

*Angaben der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Daniel Müller schrieb am

Hallo, laut dem Landkreis Bautzen sind es zwischen 100-113 Menschen (die tabellarische Ausgabe der Coronazahlen vom Landkreis sind 100 und in der schriftlichen Ausgabe sind es 113), die stationär in den Krankenhäusern des Landkreises liegen. Unabhängig davon, warum hier unterschiedliche Zahlen angegeben werden, beziehe ich mich mal auf 100, das sind vom Landkreis her 0,03%, die wirklich schwer erkrankt sind durch Corona. Gut, man könnte jetzt fair sein und sagen die Grippesaison 2020-2021 ist ja mal komplett ausgefallen und die gut 20.000 - 30.000 Tote durch die Grippe fallen ja diesmal weg. Und die meisten Bürger*innen, die sich jetzt infizieren sind ja Kinder, Jugendliche und jüngere Menschen*innen, also welche, die nicht wirklich stationär ins Krankenhaus müssen, eher zuhause, aber dennoch treibt das doch genau die Zahlen nach oben. Aber uns muss man so viel Angst machen, die Zahlen steigen, um Gotteswillen ... wir müssen handeln. Nein, wie gesagt der Rest von jenen sitzt einfach zu Hause und was macht der Rest der 99, 97%? Genau das befolgen, was ihnen gesagt wird. (Diese Zahlen sind jetzt nur für den Landkreis Bautzen) .... Lemminge, genau so

Anke Herrman schrieb am

Guten Abend, eins verstehe ich nicht, laut "Notbremse" darf ein Haushalt nur eine Person aus einem anderen Haushalt treffen, ausgenommen Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren. Aber sind denn nicht gerade Kinder und Jugendliche, diejenigen welche die aktuelle Coronamutationen weiter verbreiten in Deutschland? Warum zählen in der "Notbremse" diese dann nicht? Des Weiteren las ich heute, dass Busse, Taxen und Bahn zwischen 22-5 Uhr nicht fahren dürfen. Hm, was ist mit Flugzeugen über Deutschland? Naja, muss und soll ich wohl nicht verstehen, da haben studierte Köpfe sich ein Bild gemacht und es beschlossen.

Einen schönen Abend wünsche ich, Herrman

Daniel Müller schrieb am

Sehr geehrter Herr Kolodziej, so wenig, wie ich Ihnen sagen kann, wieviel Bürger*innen vom Landkreis Bautzen geimpft sind, glaube ich können Sie mir sagen, inwieweit der Impfstoff der zur Zeit verabreicht wird, auch gegen die Mutanten wirkt. Vielleicht haben Sie da ja mehr Infos drüber.
mfg Müller

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.