7-Tage-Inzidenz im Kreis BZ wieder unter 300


von Tageblatt-Redaktion

7-Tage-Inzidenz im Kreis BZ wieder unter 300
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda. Nach zwei Tagen oberhalb der 300er-Marke liegt der statistische Wert, der die auf 100.000 Einwohner bezogenen Sars-CoV-2-Neuansteckungen binnen einer Woche im Kreis Bautzen bemisst, nun wieder darunter. Die 7-Tage-Inzidenz wird laut Landratsamt vom Robert-Koch-Institut aktuell auf 228 beziffert.

Für die letzten Stunden berichtet die Kreisverwaltung über 243 Neuinfektionen, 275 Genesungen sowie vier weitere Todesfälle. Die Zahl der aktuell infizierten Kreisbewohner wird mit 1.849 angegeben, 36 weniger als am Dienstag. In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden 118 Covid-19-Patienten betreut.

Hier sind amtliche Zahlen für die Stadtregion Hoyerswerda - zunächst jene der momentan Infizierten (in Klammern die Veränderung zum Dienstag) und dahinter die Inzidenz (vom Dienstag*):

Hoyerswerda 106 (-10) - 123

Bernsdorf 23 (-1) - 93

Wittichenau 20 (-4) - 87

Lohsa 19 (+2) - 96

Oßling 15 (-6) - 310

Spreetal 14 (+1) - 271

Lauta 14 (-2) - 36

Königswartha 9 (+2) - 58

Elsterheide 2 (+/-0) – 0

Zum Vergleich: Die höchsten Inzidenzen gemeldet werden aus Demitz-Thumitz (797), Großdubrau (612) und Schmölln-Putzkau (499).

*Angaben der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen

 

Stand der Impfungen in Sachsen (und die Veränderung zum Dienstag):

Erstimpfung: 945.402 Menschen (+21.644)

darunter mit Zweitimpfung: 359.215 Menschen (+11.849)

im Impfzentrum Kamenz bisher geimpft (und die Veränderung zum Dienstag):

Erstimpfung: 34.062 Menschen (+122)

darunter mit Zweitimpfung: 17.534 Menschen (+601) –red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 5.