7-Tage-Inzidenz im Kreis Bautzen laut RKI bei 274,5


von Tageblatt-Redaktion

7-Tage-Inzidenz im Kreis Bautzen laut RKI bei 274,5
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda. 446 neue SarsCoV-2-Fälle sind den Behörden am Mittwoch aus dem Kreis Bautzen gemeldet worden. Gleichzeitig ringen acht Kreisbewohner mit Covid-19 um ihre Leben. Sie werden auf Intensivstationen der Krankenhäuser im Kreisgebiet betreut.

Die 7-Tage-Inzidenz lag am Mittwoch auf dem tiefsten Stand seit Jahresbeginn. Das Robert-Koch-Institut gab sie mit 274,5 an. Allerdings ist über die Ostertage weniger getestet und auch weniger gemeldet worden.

Die Meldung der Inzidenzen für einzelne Städte und Gemeinden haben die Gesundheitsämter und das sächsische Sozialministerium mit dem Donnerstag der vorigen Woche eingestellt. Begründet wird dies mit einem „geänderten Pandemiegeschehen“. –red-

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.