7-Tage-Inzidenz im Kreis Bautzen aktuell bei 328


von Tageblatt-Redaktion

7-Tage-Inzidenz im Kreis Bautzen aktuell bei 328
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda. Die 300-Marke überstiegen hat zum Wochenbeginn der statistische Wert, der die auf 100.000 Einwohner bezogenen Sars-CoV-2-Neuansteckungen binnen einer Woche im Kreis Bautzen bemisst. Die 7-Tage-Inzidenz wird laut Landratsamt vom Robert-Koch-Institut nun auf 328 beziffert (am Sonntag 286).

Für die letzten Stunden berichtet die Kreisverwaltung über 14 Neuinfektionen, neun Genesungen sowie 13 weitere Todesfälle (sechs davon Nachmeldungen aus dem März). Die Zahl der aktuell infizierten Kreisbewohner wird mit 1.837 angegeben, zwei weniger als am Sonntag.

In den Kliniken im Kreisgebiet werden 121 Covid-19-Patienten betreut – im Seenlandklinikum waren es Mitte voriger Woche 23. Hier sind weitere amtliche Zahlen für die Stadtregion - zunächst jene der momentan Infizierten (in Klammern die Veränderung zum Sonntag) und dahinter die Inzidenz (vom Sonntag*):

Hoyerswerda 117 (-2) - 157

Bernsdorf 25 (-1) - 125

Wittichenau 23 (+/-0) - 105

Lauta 17 (+/-0) - 72

Lohsa 17 (+/-0) - 153

Oßling 14 (+/-0) - 310

Spreetal 12 (+/-0) - 325

Königswartha 8 (+/-0) - 116

Elsterheide 2 (+/-0) - 0

Zum Vergleich: Die höchsten Inzidenzen gemeldet werden aus Demitz-Thumitz (949), Burkau (729) und Laußnitz (648).

*Angaben der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen

 

Stand der Impfungen in Sachsen:

Erstimpfung: 912.375 Menschen

darunter mit Zweitimpfung: 337.043 Menschen

im Impfzentrum Kamenz bisher geimpft:

Erstimpfung: 33.575 Menschen

darunter mit Zweitimpfung: 16.546 Menschen  –red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 6.