67. Wettbewerb um schönste Ostereier

Freitag, 14. Februar 2020

Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Noch sind die letzten Schoko-Weihnachtsmänner nicht verputzt, da rückt schon wieder das Osterei - Sorbisch jutrowne jejko - in den Fokus des Interesses; zum Beispiel beim inzwischen 67. Wettbewerb um die am schönsten gestalteten Eier.

Wie der Förderkreis für sorbische Volkskultur mitteilt, kann man bis zum Ende des Monats je drei Exemplare einreichen. Abgegeben werden können sie zum Beispiel im Hoyerswerdaer Domowina-Haus an der Dresdener Straße 18.

Eine Jury wählt die preisverdächtigen Eier aus, deren Gestalter prämiert werden. Zudem sind die betreffenden Kunstwerke dann beim 29. Ostereiermarkt Anfang März im Haus der Sorben in Bautzen zu sehen. (red)

Weitere Informationen stehen hier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.