50 Interessenten für die zwölf Hoy³-Wohnungen


von Tageblatt-Redaktion

50 Interessenten für die zwölf Hoy³-Wohnungen
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. "Hoy³" heißt der jüngste Wohn-Neubau der LebensRäume-Genossenschaft. Das Vorhaben im WK III ist so weit gediehen, dass sich dieser Tage Interessenten für die zwölf Wohnungen im Rohbau umsehen konnten.

Probleme, Mieter zu finden, dürften die LebensRäume gemessen an der Nachfrage kaum haben. 50 Personen wollten sich über Zuschnitte, Ausstattung, Preise und die Aussicht aus den Fenstern informieren lassen.

Anfang kommenden Jahres ist "Hoy³" den Planungen zufolge bezugsfertig. Wenn dann später auch noch die Awo mit ihrem neuen Pflegeheim fertig ist, ist die Abrissbrache an der Mannstraße wieder fast komplett bebaut. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Reinhard Ständer schrieb am

Wir haben in der Hoyerswerdaer Neustadt so viele gut erhaltene Wohnhäuser, die der Abrissbirne zum Opfer fallen. Dafür errichtet man auf den Abrissflächen Häuser, die nicht besser aussehen, nur einiges mehr an Miete kosten. Sorry, ich kann das nicht verstehen. Offenbar wissen die Menschen nicht, wohin mit ihrem vielen Geld.

Mandy Neumann schrieb am

Ich sehe das genauso. Wer wird in den teuren Wohnungen leben, wenn die gut betuchten Bergbau-Rentner verstorben sind?

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 5.