30 Kommunen im Kreis Bautzen mit 0-Inzidenz


von Tageblatt-Redaktion

30 Kommunen im Kreis Bautzen mit 0-Inzidenz
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda. Den vierten Tag in Folge liegt im Kreis Bautzen der Wert, der die auf 100.000 Einwohner gerechneten Sars-CoV-2-Neuansteckungen binnen sieben Tagen angibt, unterhalb der 50er-Marke. Das Robert-Koch-Institut gibt die Inzidenz mit 31 an.

Laut Kreisgesundheitsamt haben sich über die letze Woche im Kreis Bautzen 125 Personen infiziert. Insgesamt sind jetzt noch 368 anhaltende Infektionen registriert. Das sind 148 weniger als zu Beginn dieser Woche.

Hier sind amtliche Zahlen für die Stadtregion - zunächst wie immer jene der momentan Infizierten (in Klammern die Veränderung zum Freitag) und dahinter die aktuelle Inzidenz*:

Hoyerswerda 19 (+/-0) - 9

Lauta 9 (+/-0) - 36

Elsterheide 9 (+1) - 0

Wittichenau 7 (+/-0) - 0

Bernsdorf 4 (+/-0) - 16

Königswartha 4 (+/-0) - 29

Spreetal 3 (+/-0) - 108

Lohsa 2 (+1) - 0

Oßling 1 (+/-0) - 0

Von den 57 Kommunen im Kreis haben aktuell vier eine Inzidenz von mehr als hundert. Die höchsten Werte gemeldet werden aus Steinigtwolmsdorf (142), Neschwitz (125) und Wilthen (123). Inzidenzen von 0 weisen 30 Städte und Gemeinden auf.

*Angaben der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen


Stand der Impfungen in Sachsen (und die Veränderung zum Freitag):

Erstimpfung: 1.614.989 Menschen (+13.171)

darunter mit Zweitimpfung: 956.652 Menschen (+19.984)

Für das Impfzentrum Kamenz lagen keine neuen Daten vor. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Burkhard Förster schrieb am

Kann man dann endlich wieder ohne Test in den Zoo.

Daniel Müller schrieb am

Hallo Herr Förster, das ist wohl nicht möglich. Sie müssen z.Z. wenn Sie etwas besuchen immer diesen Negativ-Test vorzeigen, oder dass Sie geimpft sind. Bzw. in Zukunft wird auch der Negativ-Test wegfallen und nur noch auf positive Impfung bestehen. Also dass man durch sein Smartphone zeigen kann, dass man geimpft ist. Also die digitale Form, dafür ... dass man geimpft ist. Weil man die analoge Form (Impfausweis) in Zukunft nicht mehr anerkennen wird, also sollte sich jeder ein Smartphone zulegen, wer noch keines hat. In Zukunft wird es so sein, dass man nur noch digital (durch Smartphone) irgendwo eintreten darf. Und nicht mehr durch einen negativen Test, den man analog vorzeigen kann.

Bleiben sie gesund, Müller

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 7.