30 Jahre "Hilfe für die Kinder von Tschernobyl"


von Tageblatt-Redaktion

30 Jahre "Hilfe für die Kinder von Tschernobyl"
Foto: privat

Lauta. Dieses Bild entstand vor zwei Jahren bei einem vom örtlichen Verein „Hilfe für die Kinder von Tschernobyl“ initiierten Erholungsurlaub. Der Verein wird in wenigen Tagen seinen 30. Geburtstag begehen.

Er begrüßt seit drei Jahrzehnten regelmäßig Mädchen und Jungen nicht direkt aus dem ukrainischen Ort, in dem 1986 ein Nuklear-Unfall geschah, sondern aus der von der Strahlung betroffenen Region in Belorusland.

Mehr als 450 Kinder von dort waren inzwischen insgesamt bei Gastfamilien in Lauta, Berndsorf, Hoyerswerda und Umgebung für je vier Wochen einquartiert. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 8?