2. Para-Olympiade am Jugendclubhaus


von Tageblatt-Redaktion

2. Para-Olympiade am Jugendclubhaus
Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Sportliche Spiele gab es dieser Tage vor dem Jugendclubhaus. Zum zweiten Mal fand hier ein Inklusionssportfest für Menschen mit und ohne Handicap statt – das Motto war aus dem DDR-Fernsehen bekannt: Mach mit, mach’s nach, mach’s besser ...

Ausrichter waren die Lebenshilfe Regionalvereinigung Kamenz-Hoyerswerda sowie die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Demokratie und Lebensperspektiven, vertreten durch die Cheforganisatoren Roland Wehner und David Sujatta.

Sie danken den verschiedenen Unterstützern, darunter das Kinderland Böhm und der Kreissportbund Bautzen. Insgesamt nahmen acht Mannschaften an der Para-Mannschafts-Olympiade teil. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 5?