18,1 Grad Wassertemperatur: Wer traut sich in Bärwalder?


von Tageblatt-Redaktion

18,1 Grad Wassertemperatur: Wer traut sich in Bärwalder?
Foto: Constanze Knappe

Boxberg. Ob es die ersten Wasserfrösche und Badenixen heute in den Bärwalder See zieht, bleibt abzuwarten. Bei einer Wassertemperatur von 18,1 Grad Celsius muss man schon ein bisschen mutig sein.

Wer kühle Fluten liebt, den wird bei den frühsommerlichen Wärmegraden nichts mehr vom Baden abhalten. Denn am 15. Mai begann gemäß der wasserrechtlichen Genehmigung offiziell die Badesaison an Sachsens größtem Binnensee.

Die Gemeinde Boxberg weist in dem Zusammenhang darauf hin, dass die Bade- und Strandordnung einzuhalten ist. Alles in allem stehen Textil-, FKK- und Hundestrände auf einer Fläche von insgesamt 7,5 Hektar zur Verfügung. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Hartmut Kohn schrieb am

18.1 Grad, das ist doch Warmbade-Tag.
Ich würde am Sonntag nach dem Halbmarathon beim Pfingstrennen 30 Minuten+ X schwimmen, ohne Neo.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 7.