137 Vorschläge im Rathaus eingegangen


von Tageblatt-Redaktion

137 Vorschläge im Rathaus eingegangen
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Die Reparatur der Fontänentechnik im Gondelteich, die Anschaffung neuer Spielgeräte für den Spielplatz am Rodelberg im Indianerdorf oder die Instandsetzung von Treppe und Mauer des Jürgen-von-Woyski-Parks – das sind drei Vorschläge, die bei der Stadt zum Bürgerhaushalt 2022 eingegangen sind.

Die Einreichungsfrist endete vor ein paar Tagen. Insgesamt wurden 137 Ideen für kleinere Investitionen genannt, darunter einige mehrfach. 70.000 Euro stehen wieder zur Verfügung. Nun bewertet die Stadt, was technisch machbar ist. Die zuständige Steuergruppe bewertet das Ganze im Februar. (red)

Mehr dazu steht hier.

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.