100 Jahre Rittergut-Kauf wäre ein Anlass zum Feiern


von Tageblatt-Redaktion

100 Jahre Rittergut-Kauf wäre ein Anlass zum Feiern
So sah das Rittergut Bernsdorf um 1900 herum aus. Foto: Sammlung AG Stadtgeschichte Bernsdorf

Bernsdorf. Das einstige Rittergut wurde am 17. August 1922 von der damaligen Gemeinde Bernsdorf für 1,5 Millionen Mark erworben. Seitdem wird es als Rathaus genutzt. Im kommenden Jahr ist das ein Jahrhundert her.

Dieses Jubiläum brachte Bürgermeister Harry Habel (CDU) auf den Gedanken, mal wieder ein Fest zu veranstalten. Auch, um auf diese Weise ein bisschen Optimismus zu verbreiten, wie er jetzt in der Sitzung des Stadtrates sagte. Mit diesem hatte er sich im Vorfeld schon verständigt.

Gefeiert werden soll, sofern das im August 2022 wieder möglich sein sollte, am Rathaus. Die Stadtverwaltung wird die organisatorischen Fäden bei der Vorbereitung in der Hand halten. (rgr)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 6?