Bis zu 1.750.000.000 € Entschädigung vom Staat


von Tageblatt-Redaktion

Bis zu 1.750.000.000 € Entschädigung vom Staat
Foto: Mirko Kolodziej

Cottbus. Die Lausitz Energie AG kann mit bis zu 1,75 Milliarden Euro vom Staat rechnen. Das Bundeswirtschaftsministerium teilt mit, die EU-Kommission habe die Ausgleichszahlung des Bundes für das beschlossene Ende der Kohleverstromung akzeptiert.

So gehe das aus einer vorläufigen beihilferechtlichen Bewertung hervor. 1,2 Milliarden sollten für Rekultivierung und Sozialkosten zur Verfügung stehen. Weitere Mittel seien an Voraussetzungen geknüpft, nämlich den Nachweis von entgangenem Gewinn.

Gleichzeitig meldet die Leag, dass sie 58 Millionen Euro an Förderung aus dem europäischen Just Transition Fund erhält. Das Geld soll in das in Boxberg geplante Zentrum für die Erzeugung und Nutzung von Wasserstoff sowie großtechnische Stromspeicherung fließen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 1.