Öffnung für Radfahrer vom Rathaus verworfen


von Tageblatt-Redaktion

Öffnung für Radfahrer vom Rathaus verworfen
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Radfahrer dürfen die Friedrichsstraße zwischen dem fünfarmigem Knoten und der früheren Post weiter nur in nördliche Richtung befahren. Die Stadt hat eine Öffnung auch in die Gegenrichtung geprüft und verworfen.

Wie es heißt, hätten für diesen Fall 17 Pkw-Parkplätze am Straßenrand weichen müssen. Bei einer Umfrage unter Anwohnern und Geschäftsinhabern habe es dafür keine Mehrheit gegeben.

Wer mit dem Rad aus Richtung Kirchstraße kommt, muss also hier an der Post weiterhin absteigen. Allerdings soll die Möglichkeit einer Umfahrung über die benachbarte Straße An der Schule geschaffen werden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 2?