Änderungen am Stadtbus-Netz vorgesehen


von Tageblatt-Redaktion

Änderungen am Stadtbus-Netz vorgesehen
Quelle: Stadt Hoyerswerda / VGH

Hoyerswerda. Nach der letzten großen Änderung des Stadtlinien-Konzeptes Ende 2019 und Anpassungen daran Anfang 2020 steht nun ein weiteres Mal eine Veränderung an. Die Verkehrsgesellschaft will sie zum Jahreswechsel in die Tat umsetzen. Hier sind die wesentlichen Punkte dazu:

1. Linie 4 frühmorgens, abends und am Wochenende entfällt. Zu diesen Zeiten fahren die anderen Linien im Stundentakt. Dafür wird die heutige Linie 6 in Linie 4 umbenannt.

2. Linie 3 endet aus der Neustadt kommend nicht mehr am Globus, sondern fährt weiter zum Bahnhof – und in die Gegenrichtung. Dafür endet Linie 2 aus der Altstadt kommend nicht mehr am Globus, sondern am Bahnhof. Das ermöglicht am Bahnhof unter anderem ein Rendezvous-Prinzip aller Linien wie bisher schon am Lausitzer Platz.

3. Auf der Linie 1 werden die Haltestellen „Burgplatz“ und „Straße am Lessinghaus“ baulich zusammengelegt und barrierefrei ausgebaut.

4. Linie 5 bekommt einen neuen Halt „Am Stadtrand“, die Haltestelle „Schule Am Adler“ wird zur Haltestelle „Adler“. –red-

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 4?