Schandfleck verschwindet

Freitag, 17. Februar 2017

Foto: Gernot Menzel

Seit Jahren gammelt der frühere Schweinestall am Lesweg am Rand von Geierswalde vor sich hin. Nun soll der unansehnliche Flecken verschwinden. Eine Großkoschener Unternehmerin möchte ein Wohn- und Geschäftshaus errichten.

Die Elsterheider Verwaltung lässt für das Vorhaben einen Bebauungsplan aufstellen. Nach ersten Vorstellungen sollen ein barrierefreies Wohnhaus, Büros, Ateliers sowie vorgelagerte Erdhäuser entstehen.

Der Geierswalder Ortschaftsrat begrüßt das private Engagement grundsätzlich. Bedenken wurden allerdings hinsichtlich einer etwaigen touristischen Nutzung der Erdhäuser geäußert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben